Soziale Verantwortung

Soziale Verant-wortung

Als Unternehmen im Gesundheitswesen empfinden wir eine soziale Verpflichtung über unser alltägliches Handeln hinaus.

Die Entscheidung für das daraus folgende Engagement wurde bereits vor mehr als 10 Jahren zugunsten des gesamtgesellschaftlich überaus wichtigen Aspektes “Frühkindliche Bildungsförderung” getroffen.
Neben spontanen Zuweisungen an diverse Institutionen mit diesem Fokus bildet die Förderung eines Programms für Kleinkinder den Schwerpunkt unserer langfristigen Aktivität. Uns überzeugen dabei insbesondere das Programm, die Organisation und das Management der Stiftung Little House of Hope in Swakopmund/Namibia.
Ziel und Zweck dieser Organisation ist es, mit einem zweijährigen Kindergarten- und Vorschulprogramm sowie der begleitenden Förderung in den ersten Schuljahren Kindern aus einer überaus schwierigen Lebenssituation, einem extrem armen und bildungsfernen Umfeld, bei ihren ersten Schritten beim Weg aus der Armut zu helfen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir auch Sie für dieses Projekt begeistern könnten.

www.littlehouseofhope.de

Auch regionale Projekte fördert das iki.

Anstelle von Präsenten wurden anlässlich des 40. Geburtstag des iki Spendengelder für das Projekt „Startklar“, das die heimische Versorgung Frühgeborener nach ihrer Entlassung aus der Klinik unterstützt, gesammelt.